Skip to navigation Skip to content

Backbone-Trasse von Bad Wurzach nach Brugg (mit Anbindung Gewerbegebiete Ziegelwiese und Oberried)

Hier geht's zu Bürger & Wirtschaft

Backbone-Trasse von Bad Wurzach nach Brugg (mit Anbindung Gewerbegebiete Ziegelwiese und Oberried)

Hier geht's zu Gäste & Freizeit

Backbone-Trasse von Bad Wurzach nach Brugg (mit Anbindung Gewerbegebiete Ziegelwiese und Oberried)

Hier geht's zur Stadtinfo

Backbone-Trasse von Bad Wurzach nach Brugg (mit Anbindung Gewerbegebiete Ziegelwiese und Oberried)

Hier geht's zu Veranstaltungen

Backbone-Trasse von Bad Wurzach nach Brugg (mit Anbindung Gewerbegebiete Ziegelwiese und Oberried)

Hier geht's zu News

Backbone-Trasse von Bad Wurzach nach Brugg (mit Anbindung Gewerbegebiete Ziegelwiese und Oberried)

 

Projektbeschreibung-/ziele:

Auf einer Streckenlänge von rund 13 km soll zur Anbindung mit schnellem Internet (Backbone-Trasse und FTTB-Erschließung) auf der Achse Bad Wurzach-Brugg neben der Verbindung zur Nachbargemeinde Leutkirch auch der Anschluss der Gewerbegebiete Ziegelwiese bzw. Oberried im Kernort Bad Wurzach erreicht werden. Damit wäre nach dem Anschluss des "Gewerbeparks West" im vergangen Jahr ein großer Teil der Gewerbebetriebe in der Gemeinde mit der neuen Technik versorgt. Außerdem sollen entlang der Trasse verschiedene kleinere Weiler/Wohnplätze wie Brugg, Geboldingen, Gensen oder Truschwende mit einbezogen werden. Die Maßnahmen sollen bis Mitte 2021 abgeschlossen sein.

 

Projektfortschritt

Mit den baulichen Maßnahmen wurde am 30.03.2020 durch die Firma Mayer aus Leutkirch begonnen. Aufgrund der derzeitigen Lage mit dem Corona-Virus wurde auf einen Spatenstich verzichtet.

Weitere Informationen siehe auch Pressemitteilung vom 27.03.2020

 

Ergebnisse

Konkrete Ergebnisse können erst zu einem späteren Projektzeitpunkt eingestellt werden.

 

Unterstützung durch den Bund

Das mit insgesamt rund 2,4 Millionen Euro netto veranschlagte Projekt wird aus Mitteln des "Bundesförderprogramms Breitband" und des Landes Baden-Württemberg mit insgesamt vorausichtlich rund neunzig Prozent der Gesamtkosten bezuschusst. Projektträger des Bundes ist die atene KOM GmbH.

            

 

Stadt Bad Wurzach (Stand 30.03.2020)