Skip to navigation Skip to content

Bundestagswahl 2017
Hier geht's zu Gäste & Freizeit

Bundestagswahl 2017

Die Bundestagswahl findet am Sonntag, 24.09.2017 statt. Umfangreiche Informationen zur Bundestagswahl finden Sie auf den nachfolgenden Internetseiten:

 

 

 

Wahlergebnis Bad Wurzach

Die Wahlergebnisse aus der Gemeinde Bad Wurzach können Sie ab dem Abend des Wahltags an dieser Stelle einsehen.

Standard: Erststimme - Zweitstimme
Barrierefrei: Erststimme - Zweitstimme 

Für Smartphones und Tablets steht ein Web-App zur Verfügung:
https://www.wahlen-bad-wurzach.de/webapp/

 

 

Briefwahlunterlagen

Sie können oder wollen am Wahltag nicht in Ihrem Wahlraum wählen gehen und möchten Ihre Stimme per Briefwahl abgeben? Dann benötigen Sie einen Wahlschein mit Briefwahlunterlagen. Die Beantragung der entsprechenden Unterlagen ist ab dem Erhalt der Wahlbenachrichtigung möglich, die an alle Wahlberechtigten in der Gemeinde am 25.08. verschickt werden.

Sie können Wahlschein und Briefwahlunterlagen auf folgenden Wegen anfordern:
 

Online

Für die Antragstellung benötigen Sie Ihre Wahlbezirks- und Wählernummer, die auf der Wahlbenachrichtigung angegeben ist. 

--> Online-Antrag

Hinweis: Der Online-Antrag ist möglich bis Donnerstag, 21.09.2017, 12 Uhr

 

 

Per Post

Auf den Wahlbenachrichtigungen, die alle Wahlberechtigten der Gemeinde ab dem 25. August erhalten werden, ist auf der Rückseite ein Briefwahlantrag vorgedruckt. Diesen Antrag können Sie uns gerne per Post (im ausreichend frankierten Umschlag) zukommen lassen. Zu beachten ist, dass der Antrag auf diesem Weg so rechtzeitig abgeschickt werden muss, dass dieser der Stadt- oder einer der Ortsverwaltungen bis spätestens Freitag, 22. September 2017, 18 Uhr vorliegt.

Vor Ort im Bürgerbüro oder den Ortsverwaltungen

Sie können die Briefwahlunterlagen auch persönlich im Bürgerbüro im Rathaus oder bei einer der neun Ortsverwaltungen zu den jeweiligen Öffnungszeiten abholen und ihre Stimme gleich abgeben. Wichtig: Wer die Unterlagen für jemanden anderen beantragt, muss dazu eine schriftliche Vollmacht vorlegen.