Skip to navigation Skip to content

Energieleitbild Stadt Bad Wurzach

Hier geht's zu Bürger & Wirtschaft

Energieleitbild Stadt Bad Wurzach

Hier geht's zu Gäste & Freizeit

Energieleitbild Stadt Bad Wurzach

Hier geht's zur Stadtinfo

Energieleitbild Stadt Bad Wurzach

Hier geht's zu Veranstaltungen

Energieleitbild Stadt Bad Wurzach

Hier geht's zu News

Energieleitbild Stadt Bad Wurzach

Inmitten malerischer Allgäuer Hügellandschaft befindet sich Bad Wurzach. Ein Naturerlebnis der außergewöhnlichen Art bietet das Wurzacher Ried, die größte intakte Hochmoorfläche Mitteleuropas, die bereits mehrfach mit dem Europa-Diplom ausgezeichnet wurde. Um die klimatischen Voraussetzungen dieser besonderen Landschaft zu erhalten und für eine lebenswerte Zukunft der nächsten Generationen zu sorgen, wird Bad Wurzach einen Beitrag am Klimaschutz leisten und zur Ressourcenschonung beitragen. Damit diese Ziele erreicht werden, erstellt die Stadtverwaltung ein energiepolitisches Arbeitsprogramm.

1. Entwicklungsplanung, Stadtentwicklung
Bad Wurzach wird seinen CO2-Ausstoss in allen Bereichen nachhaltig senken, die Energieeffizienz steigern, sowie den Anteil an der regenerativen Strom- und Wärmeerzeugung erhöhen. Dabei ist es das Ziel, die EU-, Bundes- und Landesziele umzusetzen oder auch zu überbieten. Bei der Entwicklung von Bauflächen ist auf einen schonenden Umgang mit der Natur und der Umwelt zu achten. Die Nachverdichtung im Innenbereich, als auch eine Reaktivierung von Brachflächen soll vorangetrieben werden, um eine Inanspruchnahme von unbebauten Grundstücken im Außenbereich zu vermeiden.

Zielvorgaben

2. kommunale Gebäude und Anlagen
Jährlich wird ein Energiebericht für die kommunalen Liegenschaften und Anlagen erstellt. Für kommunale Liegenschaften wird der Leitfaden “Energieeffizientes Bauen und Sanieren“ angewendet. Dadurch soll ein Einsparpotential von jährlich 5% bei Strom und Wärme erzielt werden. Bei der Straßenbeleuchtung wird durch Einsatz effizienter Leuchtmittel eine Effizienz-steigerung erreicht.

Trenner

3. Versorgung und Entsorgung
Zentrales Anliegen der Energiepolitik in Bad Wurzach ist die Versorgung mit heimischer, nachhaltiger, erneuerbarer Energie in Einklang mit der Natur.

4. Mobilität
Die motorisierten Verkehrsströme sollen reduziert und flüssiger gestaltet werden. Hierzu wird eine moderne Verkehrsleitplanung eingesetzt (innerstädtische Verkehrsberuhigung, Ortsumfahrungen). Bei Anschaffungen von Neufahrzeugen ist grundsätzlich ein alternativer Antrieb anzustreben mit einem CO2-Ausstoss unter 100g/km. Fuß- und Radwege werden weiterhin ausgebaut.

5. Verwaltung
Bei Neu- bzw. Ersatzbeschaffungen ist der Energieverbrauch wesentliches Merkmal. Grundsätzlich werden CO2 neutrale Güter und Materialien bevorzugt, z.B. bei Büromaterial, IT und Reinigungsmitteln.

6. Kommunikation
Mit dem energetisch vorbildlichen Verhalten der Stadt Bad Wurzach soll die Öffentlichkeit durch aktive Kommunikation ebenfalls zu energiebewusstem Handeln animiert werden. Die Ziele der Energieeinsparung und CO2– Reduzierung, sowie das Energie- und Klimaschutzkonzept werden im Rahmen des European Energy Award alle drei Jahre kontrolliert und ggfs. angepasst.