Skip to navigation Skip to content

Geförderte Maßnahmen
Hier geht's zu Gäste & Freizeit

Geförderte Maßnahmen

Verschiedene Projekte der Stadt Bad Wurzach werden bzw. wurden bereits aus Mitteln des Bundes oder des Landes zur Reduzierung des Energieverbrauchs (Heizkosten, Stromkosten usw.) bezuschusst.

 

Programm "Klimaschutz-Plus"
Nach dem Klimaschutzgesetz sollen die in Baden-Württemberg verursachten Treibhausgasemissionen bis 2020 um mindestens 25 Prozent und bis 2050 um 90 Prozent (im Vergleich zu 1990) gesenkt werden. Dies kann nur erreicht werden, wenn sowohl im privaten, als auch im öffentlichen Bereich Energie effizienter genutzt wird. Dafür muss vor allem beim Gebäudebestand angesetzt werden. Daher fördert das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg regelmäßig mit dem Programm „Klimaschutz-Plus“ Investitionen beispielsweise in die energetische Sanierung der Hülle oder der technische Ausstattung von Gebäuden. Bezuschusst werden Vorhaben in bestehenden kommunalen und kirchlichen Einrichtungen, sowie gewerblich genutzten Immobilien. Nähere Informationen zum Förderprogramm Klimaschutz-Plus.

Beispiele Förderungen in Bad Wurzach:

* Antrag für Förderung Sanierung Straßenbeleuchtung 2015 gestellt

* Sanierung Kindergarten und Turnhalle Hauerz (2014)

* Pellet-Heizanlage, Sanierung Schule und Kindergarten Seibranz (2013)

* Für das Kommunikationszentrum (Schule, Verwaltung, Vereinsräume) in Unterschwarzach wird derzeit ein weiterer Zuschussantrag erarbeitet.

 

 

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemmissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

 

* Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung in Bad Wurzach (Förderkennzeichen: 03K05119; Laufzeit: 01.03.2017 bis 28.02.2018; Beteiligte Partner: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Forschungszentrum Jülich; Ziel: Klimaschutz bei Stromnutzung; Links: www.klimaschutz.de; www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Energetische Sanierung der Außen- und Straßenbeleuchtung Stadt Bad Wurzach (Förderkennzeichen: 03KS7427; Laufzeit: 01.09.2013 bis 31.08.2014; Beteiligte Partner: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Forschungszentrum Jülich; Ziel: Klimaschutz bei Stromnutzung;
Links: www.klimaschutz.de; www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen)

* Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung in Bad Wurzach (Förderkennzeichen: 03KS4487; Laufzeit: 01.09.2012 bis 31.05.2014; Beteiligte Partner: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Forschungszentrum Jülich; Ziel: Klimaschutz bei Stromnutzung; Links: www.klimaschutz.de; www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen