Skip to navigation Skip to content

Wandern – Hier geht´s richtig gut

Wandern am Riedsee Bad Wurzach
Wandern rund um Bad Wurzach

Wanderweg 1 - Ins Wurzacher Ried (10, 8 km)
Start-/Endpunkt: Kurhaus am Kurpark, Höhenmeter: 88 hm Gehzeit: 3 h

Wanderweg 2 - Rund ums Dietmannser Ried mit Aussichtsweg (13,7 km)
Start-/Endpunkt: Rondell beim Kurhaus am Kurpark, Höhenmeter: 164 hm Gehzeit: 4:15 h

Wanderweg 3 - Vom Ried ins schöne Röthelenbachtal und durch den Stadtwald (13,6 km)
Start-/Endpunkt: Rondell beim Kurhaus am Kurpark, Höhenmeter: 221 hm Gehzeit: 4:30 h

Wanderweg 4 - In den schattigen Stadtwald (12,4 km - alternativ 8 km)
Start-/Endpunkt: Rondell beim Kurhaus am Kurpark, alt. Parkplatz beim Schützenhaus am Stadtwald, Höhenmeter: 252 hm / 99 hm, Gehzeit: 4:15 h / 2:30 h
Wanderweg 5 - Nach Gospoldshofen und zum Herrgottsried (15,5 km)
Start-/Endpunkt: Rondell beim Kurhaus am Kurpark, Höhenmeter: 224 hm, Gehzeit: 5:00 h
Wanderweg 6 - Entlang der Ach auf den Ziegelbacher Berg (9,7 km)
Start-/Endpunkt:  Rondell beim Parkplatz Kurhaus am Kurpark, Höhenmeter: 190 hm, Gehzeit: 3:00 h
Wanderweg 7a - Herrlicher Spazierweg am Sendener Bach bei Hauerz (4,5 km)
Start-/Endpunkt: Parkplatz im Hof beim Pfarrhaus Hauerz, Höhenmeter: 117 hm, Gehzeit: 1:30 h
Wanderweg 7b - Durch den fürstlichen Wald im Osten von Hauerz (4,3 km)
Start-/Endpunkt: Parkplatz im Hof beim Pfarrhaus Hauerz, Höhenmeter: 99 hm, Gehzeit: 1:15 h
Wanderweg 8 - In das romantische Karlistal (8,8 km)
Start-/Endpunkt: Parkplatz beim Friedhof in Seibranz, Höhenmeter: 182 hm, Gehzeit: 2:45 h
Wanderweg 9 - Vom Aussichtspunkt Wachbühl zum Schloss Zeil (9,4 km)
Start-/Endpunkt: Wanderparkplatz Wachbühl bei Starkenhofen, Höhenmeter: 212 hm, Gehzeit: 3:15 h
Wanderweg 10 - Von Gospoldshofen zum Aussichtspunkt Wachbühl (6,9 km)
Start-/Endpunkt: Wanderparkplatz nördlich von Gospoldshofen, Höhenmeter: 176 hm, Gehzeit 2:15 h
Wanderweg 11 - Von Arnach nach Übendorf (6,8 km)
Start-/Endpunkt: Parkplatz an der Kirche in Arnach, Höhenmeter: 126 hm, Gehzeit 2 h
Wanderweg 12 - Von Arnach auf den Ziegelberg (9,5 km)
Start-/Endpunkt: Parkplatz an der Kirche in Arnach, Höhenmeter: 197 hm, Gehzeit: 3:15 h
Wanderweg 13 - 5-Seen-Wanderung (8 km)
Start-/Endpunkt: Eintürnenberg, Parkplatz hinter der Festhalle, Höhenmeter: 156 hm, Gehzeit 2:30 h
Wanderweg 14 - In das Schlupfen- und Rotmoos (10,2 km)
Start-/Endpunkt: Eintürnenberg, Parkplatz hinter der Festhalle, Höhenmeter: 171, Gehzeit: 3 h
Wanderweg 15 - Von Eintürnenberg an den Rohrsee (8,3 km)
Start-/Endpunkt: Eintürnenberg, Parkplatz hinter der Festhalle, Höhenmeter: 135 hm, Gehzeit: 2:30 h
Wanderweg 16 - Rund um den Rohrsee mit Aussichtspunkt (9,2 km)
Start- /Endpunkt: Rohr, Parkplatz am Rohrsee (Zugang), Höhenmeter: 132 hm, Gehzeit 3 h
Wanderweg 17 - Hoch über Haidgau und zur Sebastianskapelle (8,7 km)
Start-/Endpunkt: Parkplatz bei der Schule in Haidgau, Höhenmeter: 239 hm, Gehzeit: 3 h
Wanderweg 18 - Aussichtsweg rund um Unterschwarzach und Eggmannsried (13,3 km)
Start-/Endpunkt: Parkplatz beim Rathaus unterhalb der Kirche, Höhenmeter: 228, Gehzeit: 4:15 h

Ausführliches Kartenmaterial kann in der Bad Wurzach Info und im örtlichen Buchhandel erworben werden.

Wandertrilogie Allgäu

Ein außergewöhnliches und spannendes Wandererlebnis beginnt in Bad Wurzach seit Kurzem direkt in der Stadt: Die Wandertrilogie Allgäu startet ihre Wiesengänger-Route an einem ansprechend gestalteten Platz beim Kurhaus am Kurpark und begibt sich von hier aus auf die Spuren der Entstehungsgeschichte des Allgäus. Auf 3 Routen, 53 Etappen und 876 Kilometern führt die Wandertrilogie quer durchs Allgäu. Sie zeigt die charakteristische Vielfalt der Region von der sanften Hügellandschaft für Genusswanderer bis hinauf zu den alpinen Routen des Hochgebirges. Die drei prägenden Landschaftsbilder mit ihren Höhenlagen werden erlebbar und erwanderbar.

  • Wandertrilogie Allgäu: Bad Wurzach ist als einer von zehn Portalorten ein Eckpfeiler der Wandertrilogie Allgäu. Der traditionsreiche Kurort bildet dabei das nordwestliche „Portal“ zum Allgäu und erzählt die Geschichte des Trilogieraumes Naturschatzkammern. Hinter diesem Begriff verbirgt sich der Energiespeicher, den die eiszeitlichen Gletscher einst hinterließen: das Moor. Die Naturschatzkammern sind ein Reich der Extreme, dem eine wunderbare, barock geprägte Kulturlandschaft mit imposanten Kirchen und Klöstern gegenübersteht. www.wandertrilogie-allgaeu.de
  • Wiesengänger-Route: Die Wiesengänger-Route vor den Toren Bad Wurzachs führt durch die sanfte Hügellandschaft des nördlichen Allgäus. Besonders naturverbundene Wanderer, die liebevoll gestaltete Kleinode und großartige barocke Sehenswürdigkeiten ebenso zu schätzen wissen, wie phantastische Ausblicke auf das grandiose Alpenpanorama am Horizont, werden sich hier wohlfühlen.
  • Trilogie-Rundgang: Der Trilogie-Rundgang in den Portal- und Etappenorten stimmt auf die Geschichten ein und rundet die Erlebnisse ab. In Bad Wurzach führt der Trilogie-Rundgang auf 2 Kilometern vom Start- und Willkommensplatz am Kurhaus zum Moorweiher und von dort durch den Kurpark Richtung Stadt. Hinter dem Schloss entlang führt der Weg durch die Herrenstraße, die Marktstraße und an der Bad Wurzach Info entlang wieder zum Kurhaus. Markiert ist dieser auf den Wanderschildern mit dem weißen Steinmännle.