Skip to navigation Skip to content

Briefwahlunterlagen können online beantragt werden

Am Sonntag, 14. März, finden in der Zeit von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr die Wahlen zum 17. Landtag von Baden-Württemberg statt. Wie bei den letzten Wahlen bietet die Stadt hierbei auch wieder die Möglichkeit, Briefwahlunterlagen online anzufordern. Möglich ist die entsprechende Anfrage mit den Daten aus den zuletzt zugesandten Wahlbenachrichtigungsschreiben.

„Bereits die vergangenen Wahlen haben einen deutlichen Trend hin zur Briefwahl gezeigt“, berichtet Wahlleiterin Elke Osterkamp vom Fachbereich Ordnung und Soziales. „Wir erwarten, dass die derzeitige Pandemie-Situation diesen Trend eher noch deutlich verstärken wird“.

Die Wahlbenachrichtigungsschreiben zu den anstehenden Wahlen seien in den letzten Tagen über das Rechenzentrum bereits versandt worden. In den Schreiben sei der jeweilige Wahlraum angegeben, wie bei den letzten Wahlen würden auch wieder elf Wahlbezirke in der Gemeinde eingerichtet. „Für die Online-Anforderung der Briefwahlunterlagen sind dann die auf dem Wahlbenachrichtigungsschreiben benannte Wahlbezirks- und Wählernummer mit anzugeben“, weist Osterkamp hin. Auf der städtischen Homepage sei hierfür wieder ein Link zur Beantragung der Unterlagen eingerichtet worden, so die Wahlleiterin weiter. „Zugestellt werden beantragten Briefwahlunterlagen dann voraussichtlich ab nächster Woche“.

Wie bislang können Briefwahlunterlagen aber auch per Post oder persönlich nach vorheriger Terminvereinbarung im Bürgerbüro bzw. den Ortsverwaltungen beantragt werden. „Ein Wahlscheinantrag hierfür ist auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungsschreiben mit abgedruckt“. Zu beachten sei generell, dass Briefwahlanträge der Gemeinde bis spätestens Freitag, 12. März, 18 Uhr, zugegangen sein müssten. Außerdem müsse eine schriftliche Vollmacht vorgelegt werden, wenn Briefwahlunterlagen für jemand anderen beantragt werden.

Weitere Informationen zur Wahl sowie die Online-Beantragung eines Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen finden Sie unter mehr