Skip to navigation Skip to content

Erfolgreicher Messeauftritt

Als erste große Tourismusmesse des Jahres ist die Urlaubsmesse CMT in Stuttgart jedes Jahr wieder ein gutes Barometer für die zu erwartende touristischen Entwicklung. In diesem Jahr ist sie mit einem Doppel-Rekord zu Ende gegangen: 241.000 Besucher und mehr als 2000 Aussteller.

Die Bad Wurzach Info war in diesem Jahr doppelt auf der CMT präsent: Zum einen mit einer Theke am Messestand des Heilbäderverbandes Baden Württemberg, an der die Interessenten speziell zu den Themen Gesundheit, Kuren und Wellness beraten wurden. Zum anderen übernahm Bad Wurzach am ersten Wochenende zusätzlich die Standbesetzung an der Theke der Ferienregion Allgäu Bodensee. Hier wurden insbesondere die Urlaubs- und Freizeitaktivitäten im Württembergischen Allgäu vorgestellt.

Die absoluten Trendthemen in diesem Jahr sind Radeln und Wandern. An der Theke der Ferienregion Allgäu Bodensee bildeten sich am ersten Wochenende teilweise kleine Menschentrauben, die sich für die beiden neue Angebote des Allgäus begeistern ließen: Die Radrunde Allgäu und die Wandertrilogie Allgäu waren sehr stark nachgefragt und es konnten große Mengen an Übersichtskarten und Service-Heften an die interessierten Besucher verteilt werden. Auch die Wohnmobilstellplätze und die Ferien auf dem Bauernhof im Württembergischen Allgäu fanden gute Resonanz.

Am Stand des Heilbäderverbandes standen ganz besonders die Themen Kur- und Gesundheitsaufenthalte, die Wirkungsweise von Moorbädern und die Wellness-Pauschalen im Brennpunkt des Interesses. Auch hier war zeitweise ein lebhafter Zuspruch und viele gute und teilweise auch intensive Beratungsgespräche zu verzeichnen.

Im Vergleich zu den Vorjahren gab es eine sehr hohe Nachfrage nach Kurz- und Wellness-Pauschalen und es konnten viele Kurzberatungen von den Mitarbeiterinnen der Bad Wurzach Info durchgeführt werden. Das ausgelegte Informationsmaterial über Bad Wurzach und seine Angebote wurde in großer Stückzahl mitgenommen, wenn auch die Mehrzahl der Messebesucher Prospekte inzwischen nur noch sehr selektiv mitnimmt und die Details anschließend im Internet recherchiert.

Der insgesamt sehr gute Verlauf der CMT für unseren Kurort lässt auf ein gutes Tourismusjahr für Bad Wurzach hoffen.