Skip to navigation Skip to content

Krämermärkte im Herbst entfallen

Aufgrund der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie hat die Stadt Bad Wurzach mit dem Organisator der Jahrmärkte aktuell entschieden, auch die beiden eigentlich noch anstehenden Krämermärkte am 1. Oktober (Michaelimarkt) bzw. 5. November (Martinimarkt) abzusagen.

„Die Einhaltung der Corona-Verordnung erschwert leider nach wie vor eine sinnvolle Organisation“ bedauern beide Seiten die Absage. Nach der aktuell gültigen Verordnung sind weiterhin alle öffentlichen Veranstaltungen auf eine Teilnehmerzahl von 500 begrenzt. Zudem sei es aus Sicht der Beteiligten zu aufwändig und schwierig, das erforderliche Hygieneschutzkonzept tatsächlich umzusetzen.

Die zuletzt angebotenen „Mobilen Verkaufsstellen“ auf dem Klosterplatz soll es aber weiterhin einmal monatlich geben. Auf entsprechenden Antrag werden diese künftig donnerstags stattfinden, um sich an Wochenmarkt und Marktbus anpassen zu können – nächster Termin ist entsprechend am Donnerstag, 1. Oktober.