Skip to navigation Skip to content

Radweg kommt zwischen Brugg und Diepoldshofen

Das Regierungspräsidium Tübingen beginnt ab Montag, 18. November mit dem Bau eines Radweges entlang der B 465 zwischen Brugg und Diepoldshofen. Die Fertigstellung ist im Juli 2014 geplant.

Mit dem Radweg wird eine Verbesserung der Verkehrsverhältnisse erreicht. Der Radweg verläuft durchgängig an der Nordostseite der B 465 und hat eine Länge von ca. 3,9 km. In der Regel ist er durch einen 1,75 m breiten Seitenstreifen von der Fahrbahn abgesetzt. Die Breite beträgt 2,50 m. Auf einem ca. 700 m langem Teilstück wird er zum Wirtschaftsweg ausgebaut, um den landwirtschaftlichen Verkehr von der B 465 aufzunehmen. Ca. 450 m des Radwegs befinden sich auf Bad Wurzacher, die restliche Strecke auf Leutkircher Gemarkung.  

Verkehrlich kommt es beim Bau der Radweges zu Einengungen der B 465. Für Materialtransporte wird zeitweise auch eine Baustellenampel benötigt. Im Frühjahr 2014 wird die B 465 für ca. zweieinalb Wochen für den Verkehr voll gesperrt, um zur Unterquerung der Bundesstraße drei Durchläße einzubauen.  

Die Kosten betragen ca. 1,25 Mio. Euro und werden komplett vom Bund getragen.

Das Regierungspräsidium bittet um Verständnis für die entstehenden Behinderungen. Weitere Informationen können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden - Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.