Skip to navigation Skip to content

Unterschwarzach

Beschreibung und Geschichte

Unterschwarzach ist seit 1975 eine Ortschaft der Stadt Bad Wurzach und liegt am Rande des Wurzacher Rieds an der B 465 Biberach - Leutkirch. Busverbindungen bestehen nach Bad Wurzach, Bad Waldsee und Biberach an der Riß. Der Main-Donau-Bodensee-Radweg führt durch Unterschwarzach. Sehenswert sind die Pfarrkirchen St. Gallus in Unterschwarzach und St. Jakobus in Eggmannsried

Mit ersten Erwähungen in Urkunden der Klöster St. Gallen und Rot an der Rot zwischen 680 und 690 ist Unterschwarzach eine sehr alte Ansiedlung. Ab dem Jahre 1191 wurde zudem ein eigener Adel mit eigener Gerichtsbarkeit nachgewiesen. 1446 kam Unterschwarzach an die Truchsessen von Waldburg. Von 1810 bis 1975 war Unterschwarzach selbständige Gemeinde im Oberamt Bad Waldsee bzw. Kreis Biberach.