Skip to navigation Skip to content

Kindernachmittag

Kategorie: Brauchtum,Kinder und Jugend
Startdatum: Donnerstag, 08. Feb. 2018
Beginn: 15:00 Uhr
Ende: 15:30 Uhr
Ort: Turn- und Festhalle Memminger Straße

Worum? - Dorum! Die "fünfte Jahreszeit" in und um Bad Wurzach
In der Fasnet, der fünften Jahreszeit, ist in Bad Wurzach vom "Gumpigen Donnerstag" bis Aschermittwoch einiges geboten. Rund um den Stadtbrunnen spielt sich an diesen Tagen das bunte Geschehen ab. Aber nicht nur die Bad Wurzacher Narrenzunft D´Riedmeckeler mit ihren Masken Riedmeckeler, Moorweible, Muetes, Schnepfen und der Burgfrau vom Eulenberg, sondern auch die Zunftvereine aus den Teilorten aus Haidgau, aus Hauerz, aus Seibranz, aus Unterschwarzach sowie aus Arnach sind in diesen Tagen mit ihrem farbenfrohen "Häs" anzutreffen. Den Anfang der närrischen Tage bildet der "Gumpige Donnerstag" mit der Schülerbefreiung, dem Rathaussturm mit Schlüsselübergabe an den Zunftmeister und dem Stellen des Narrenbaums. Der Höhepunkt der Bad Wurzacher Fasnet ist der große Narrensprung am Rosenmontag mit etwa hundert Narrenzünften begleitet von Fanfarenzügen, Kapellen oder Schalmeiengruppen, ziehen die Maskenträger durch die Gassen und über die Plätze. Am Fasnetsdienstag verbrennen die Narren unter lautem Wehklagen symbolisch eine "Allgäuer Hexe" und so werden die närrischen Tage in Bad Wurzach offiziell beendet.