Skip to navigation Skip to content

Kino: Der Junge muss an die frische Luft

Kategorie: Bildung / Vorträge / Sprechtage, Kinder und Jugend, Aktuelle Highlights, Tagestipp
Startdatum: Freitag, 31. Jul. 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 22:30 Uhr
Veranstalter: Bad Wurzach Info

Zum Abschluss des Sommerkinoevents wird am Fr., 31. Juli um 20 Uhr die Verfilmung der berührenden Kindheitsgeschichte eines der größten Entertainer Deutschlands, Hape Kerkeling, gezeigt.  Der pummelige, 9-jährige Hans-Peter (Julius Weckauf) wächst auf in der Geborgenheit seiner fröhlichen und feierwütigen Verwandtschaft. Sein großes Talent, andere zum Lachen zu bringen, trainiert er täglich im Krämerladen seiner Oma Änne. Aber leider ist nicht alles rosig. Dunkle Schatten legen sich auf den Alltag des Jungen, als seine Mutter nach einer Operation immer bedrückter wird. Für Hans-Peter ein Ansporn, seine komödiantische Begabung immer weiter zu perfektionieren. (Dauer: 100 min, FSK: 6 Jahre, Einlass: 19 Uhr ).

Eine vorherige Anmeldung in der Bad Wurzach Info ist bis 29. Juli bzw. 30. Juli jeweils bis 12 Uhr erforderlich unter Tel. 07564 / 302-150 oder per Mail an: service@bad-wurzach.de. (Die Teilnehmerzahl ist begrenzt). Die Bewirtung übernimmt das Kurhaus-Team. Es gelten die üblichen Sicherheits- und Hygienevorschriften und der Mindestabstand von 1,50 m. Bis zum Sitzplatz wird um das Tragen einer Alltagsmaske gebeten. Der Eintritt zu allen Kinofilmen ist frei!

  • Eine Teilnahme an den o.g. Veranstaltungen ist nur nach vorheriger Anmeldung in der Bad Wurzach Info bis 29.07.2020 möglich. Die Teilnahmelisten werden 4 Wochen zur Kontaktnachverfolgung aufbewahrt und danach Datenschutzkonform von der Bad Wurzach Info vernichtet.
  • Bei der Anmeldung werden erhoben: Name und Vorname, Telefonnummer oder Adresse.
  • Im Falle eines Verdachts einer COVID-19-Erkrankung informiert die Bad Wurzach Info das zuständige Gesundheitsamt.
  • Sicherheits- und Hygienevorschriften sind zu beachten
  • Bis zum Sitzplatz besteht Maskenpflicht.
  • Der Mindestabstand (1,50m) ist zu jeder Zeit einzuhalten. Persönliche Nahkontakte (Umarmen, Händeschütteln) sind nicht erlaubt.

Die Möglichkeiten zum Händewaschen sind zu Beginn und zum Ende der Filmvorführungen in den (öffentlichen) Toiletten des Kurhauses gegeben.