Skip to navigation Skip to content

Finissage der Ausstellung: Metamorphosen - Verschwundene Körper

Kategorie: Ausstellungen / Museum, Bildung / Vorträge / Sprechtage, Tagestipp
Startdatum: Freitag, 18. Sep. 2020
Beginn: 18:00 Uhr
Ende: 21:00 Uhr
Ort: Naturschutzzentrum / Maria Rosengarten, Gewölbekeller

Die aktuelle Wechselausstellung Metamorphosen – Verschwundene Körper ist ein absoluter Besuchermagnet seit Eröffnung Anfang Juli. Für dieses besondere Kunstprojekt arbeiten die Fotografen Laila Pregizer und Uwe Schmida seit vielen Jahren mit den Bodypaintern Léonie Gené und Jörg Düsterwald zusammen. Gemeinsam schaffen sie einzigartige Bilder, auf denen sie Menschen mit Hilfe von Bodypainting und einer besonderen Haltung so in die Natur integrieren, dass diese nahezu mit der Landschaft verschmelzen. Die Künstler haben damit die Kunst der Mimese, eine Form der Tarnung aus der Biologie, auf den Menschen übertragen.

Leider konnten wir wegen der Corona-Krise keine Ausstellungseröffnung durchführen. Deshalb möchten wir nun zum Abschluss der Ausstellung eine Finissage veranstalten, bei welcher Fotograf Uwe Schmida und Bodypainterin Léonie Gené in einer Bodypainting-Show zeigen, wie eines ihrer Kunstwerke entsteht. Die Finissage findet am Freitag, 18. September 2020, um 18 Uhr statt und startet im Kurhaus Bad Wurzach mit einer Multimedia-Show über das Kunstprojekt. Anschließend findet die Bodypainting-Show in der Naturkulisse des Wurzacher Rieds statt. Die Ausstellung im NAZ ist für die Gäste während der Veranstaltung geöffnet.

Bei der Veranstaltung gelten die aktuellen Hygiene- und Schutzauflagen. Bitte bringen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung mit. Getränke werden über die Gastronomie im Kurhaus verkauft. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Gäste begrenzt. Wir möchte Sie daher bitten, sich bis spätestens Mittwoch, 16. September 2020, für die Veranstaltung im NAZ anzumelden: naturschutzzentrum@wurzacher-ried.de oder Telefon 07564-302 190.